Lackschaden an der Geige

Start Foren BogenBalance Forum Lackschaden an der Geige

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Felix Seiffert Felix Seiffert vor 1 Monat, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #11467
    Avatar
    Gisbert
    Teilnehmer

    Frage an alle Geigen-/Bratschenspieler,

    nach der Hitzeperiode habe ich bemerkt,daß der Lack an der Zarge im Ansatzbereich des Halses matt und runzelig geworden ist.Ist das eine Folge des vermehrten Schwitzens oder ein Zeichen für eine schlechte Qualität des Lacks?Polieren und Lackpflegemittel zeigen keine Wirkung.Habt Ihr eine Idee,wie mann diesem Problem vorbeugen kann?Nur noch mit Rollkragen oder Halstuch spielen?
    Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Gisbert

  • #11468
    Avatar
    Karl-Ernst
    Teilnehmer

    Hallo Gisbert,
    ich bin zwar gelernter Schreiner, aber mit der Instrumenten Lackierung habe ich allerdings nicht all zuviel zu tun.
    Was ich dir sagen kann das die Lackierung an guten und hochwertigen Instrumenten in der Regel aus Schellack besteht.
    Schellack ist empfindlich gegen Feuchtigkeit und wird mit Alkohol gelöst, warum man auch nie mit Alkohol auf die Instrumenten Oberfläche kommen sollte.
    Billigere Instrumente werden wohl mit irgend einem Nitro, PUR oder sonstigen chemischen Lack behandelt sein. Diese sind in der Regel unempfindlich gegen alle möglichen Einflüsse.
    War die Geige direkter Sonnenbestrahlung ausgesetzt? Dann könnte es evtl. durch die Hitzeeinwirkung gekommen sein.

    Auf jeden Fall wirst du damit zu einem Geigenbauer deiner Wahl gehen müßen damit der Schaden entsprechend behoben werden kann.
    Dieser kann dir dann auch besser erklären was evtl. die Ursache dafür war und wie man es vermeiden könnte.

    Meine Geige liegt auch bei dem warmen Wetter (wir werden es ja wohl in Zukunft öfter bekommen) immer frei im Raum an einem beschatteten Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung.
    Das Holz kann im übrigen auch zur Rissbildung neigen wenn das Klima zu heiß und trocken wird.
    Immerhin halten wir mit solch einem Instrument immer ein Stück Natur in Händen was für mich auch besonders wichtig ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    und viel Glück bei der Instandsetzung

    Karl-Ernst

  • #11472
    Felix Seiffert
    Felix Seiffert
    Keymaster

    Hallo Gisbert,

    ich kann Karl-Ernst nur beipflichten.

    Dr Lack einer besseren Geige ist empfindlich. Billigere Instrumente mit einem härteren Lack können nicht so gut klingen. Ich würde mir nicht allzu große Sorgen machen. Der Lack eines gutes Instrumentes greift sich an bestimmten Stellen so und so ab und muss manchmal erneuert werden.

    auch so ein Sommerschaden ist daher kein Beinbbruch und kann in der Regel ohne größere Probleme wieder in Ordnung gebracht werden.

    herzlichen Gruß

    Felix

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.