Antwort auf: Bogenkauf

Start Foren BogenBalance Forum Bogenkauf Antwort auf: Bogenkauf

#7573
Katrin
Teilnehmer

@Johannes, ich finde auch, gute Idee! Dann kannst du immer sagen: „Ich spiele Geige, das ist gut für die Waden!“ 😀


@Katta
: Umstieg auf Pizzicato, na das hätte schon einige Folgen. Felix würde einiges an neuen Videos drehen müssen zum Thema „Schöner Klang“. (Wäre überhaupt eine gute Idee, mein Pizzicato klingt nämlich nicht so schön…). Eine Diskussion zu beenden, ist allerdings dem Admin vorbehalten, sofern entsprechend gewichtige Gründe vorliegen. 😉

Wen es interessiert, ich habe hier einen interessanten Artikel gefunden, der anschaulich beschreibt, was Carbon ist und wie es hergestellt wird. Am Ende auch eine kurze Ausführung zur „Umweltschädlichkeit“. Und klar, es ist ein reines Kunststoffprodukt, also Plastik, ein Komposit (Verbundwerkstoff, wahrscheinlich heißt es auch von daher „Kompositbogen“?) . Kann aber inzwischen gut recycelt werden. Und hat eine sehr lange Lebensdauer, eigentlich unverwüstlich. Es wird unter sehr hohen Temperaturen von mehreren hundert Grad hergestellt, aber man experimentiert mit Mikrowellenstrahlen. Und wenn ich mir vorstelle, wie viel (Sonnen-)Energie in einem 30 Jahre alten Baum steckt… 😉

Mein persönliches Fazit ist: Der Carbonbogen ist umweltschädlich, die Abholzung des Regenwaldes ist eine Umweltkatastrophe, und wie immer ist es schwer bis unmöglich, sich als Konsument menschlich und umweltfreundlich korrekt zu verhalten.

Hier ist etwas zum Carbon:

http://fachinfo.bistech.de/artikel/790/Carbon+Composite+%28CFK%29+-+Kohlefaserverbundwerkstoffe

Offtopic:


@Christine
, wie machst du denn diese Smileys?? ….grübel…