Antwort auf: state of play

Start Foren BogenBalance Forum state of play Antwort auf: state of play

#22626
Felix Seiffert
Administrator

Hallo Dana,

Schön, dass Dir der Kurs so viel gibt. Ich denke es ist ganz unerheblich, wie schnell oder langsam Du durch den Kurs gehst. Es kommt doch vor allem darauf an, wie Du Dein spielen Stück für Stück erweiterst und zwar so, dass Du Dir keinen Stress antust.

Das mit der „inneren Konkurrenz“ kann ich mir durchaus vorstellen. Mir gehen auch immer wieder Passagen durch den Kopf. Hier die Balance zu bekommen ist tatsächlich eine Herausforderung.

Wie wäre es denn damit: Da Du ja immer an etwas dran bist, was noch nicht so richtig läuft (also meistens dann, wenn Du Neues übst), bleibt es Dir im Kopf. Wenn Du hingegen Deine Übe oder Spielphase so abschließt, dass Du einfach nur ein Stück spielst, das Du schon länger kennst und das Dir keine große Mühe macht, dann kannst Du mit einem anderen Gefühl das Cello weg legen und zu schreiben anfangen. Eventuell ist Dein Kopf dann etwas freier und Du bekommst die Trennung zwischen den verschiedenen Aktivitäten besser hin.

ganz herzlichen Gruß

Felix Seiffert